Voltaire & Friedrich der Große

„Ah Monseigneur, warum sind Sie ein Fürst?“

(Ines Zimmerman)

Am Sonntag, den 17. November, geben Irene Spranger und Ines Zimmermann Einblick in die besondere Freundschaft von Voltaire und Friedrich dem Großen anhand von Briefen und Musik für Traversflöte. Die Aufführung beginnt um 17.00 Uhr im Esperhaus.

(Irene Spranger)

Voltaire (1694–1778) und Friedrich der Große (1712–1786) sind zwei herausragende Köpfe der Aufklärung: ein französischer Dichter und Freigeist und ein deutscher Kronprinz und späterer König von Preußen, der Französisch besser als seine Muttersprache beherrschte.

Der über 42 Jahre spannende Briefwechsel zeichnet ein Bild von gegenseitiger Wertschätzung. Den Briefen wird in diesem Programm Musik zur Seite gestellt, die an den Höfen Preußens und Frankreichs komponiert wurde. Friedrich, dessen Lieblingsinstrument die Traversflöte war, ließ im Schloss Sanssouci jeden Abend Konzerte  veranstalten, bei denen auch seine eigenen Kompositionen aufgeführt wurden, denn – so schreibt der scharfzüngige Voltaire – „es gab keine Kunst, die er nicht betrieb“. Die Verbindung der Briefpassagen mit der Musik der damaligen Zeit lässt die “Epoche des Lichts” am Vorabend der französischen Revolution noch lebendiger erscheinen.

Irene Spranger studierte Querflöte in Nürnberg und später Traversflöte in Tilburg/Holland. Seit vielen Jahren lebt sie als Musikerin und Musikpädagogin in Kopenhagen. Seit 1990 ist sie Flötistin des international renommierten Barockorchesters Concerto Copenhagen. Darüber hinaus spielt sie regelmäßig Kammermusik in verschiedenen Ensembles und ist eine engagierte Musikschullehrerin. Ines Zimmermann studierte Blockflöte und Traversflöte in Berlin, Amsterdam, Bologna und Kopenhagen. Gute Kontakte, die während längerer Auslandsaufenthalte entstanden sind, führen sie regelmäßig in die europäischen Nachbarstaaten. Seit fast zwanzig Jahren entwirft sie Programme, in denen Literatur, Sprache und Musik eine innige Verbindung eingehen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.