Kundgebung gegen Antisemitismus

„Christen gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit –

für Juden in Deutschland einstehen“

unter diesem Motto veranstaltet das Evangelische Dekanat zusammen mit dem Katholischen Dekanat, der Reformierten Gemeinde und der Jüdischen Gemeinde eine Kundgebung am Freitag, 12. Juli um 16:00 Uhr auf dem Hugenottenplatz in Erlangen.

Es geht ausdrücklich um die bedrückende Situation für Juden hier in Deutschland, nicht um eine Stellungnahme zur Lage im Nahen Osten.

Als Christen sind wir in besonderer Weise mit unseren jüdischen Geschwistern im Glauben an die bleibende Treue Gottes zu seinem Volk verbunden. Das soll an diesem Tag eindrucksvoll sichtbar werden.

Bitte unterstützen Sie die Kundgebung am 12. Juli mit Ihrer Teilnahme.

Dekanin Gerhild Rüger und Pfarrer i.R. Matthias Haag