Umwelt

Grüner Gockel

1.Mose 2,15: Und Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.

 Warum?

 

Die Menschheit beutet unseren Planeten aus: Sie nimmt mehr, als sie zurück gibt. Jeder weiß, dass so ein Verhalten auf Dauer nicht gut gehen kann. Schon heute spüren wir die Konsequenzen, wie extreme Unwetter, vergiftete Böden und mit Plastik verseuchte Meere. Daher ist es höchste Zeit für Maßnahmen zur Bewahrung der Schöpfung. Und die Kirche sollte im Verhalten zur Umwelt mit gutem Beispiel voran gehen.

Was?

Grünergockel auf dem Gemeindefest 2018

Der Grüne Gockel ist ein Umweltmanagement System der Evangelischen Kirchen in Bayern. Das heißt, dass Kirchengemeinden für ihr positives Umweltverhalten unter bestimmten Bedingungen ein Zertifikat erhalten können.

Wie?

Die Kirchengemeinden müssen ihr Umweltverhalten analysieren, bewerten und ggf. verbessern. Also zum Beispiel den Energieverbrauch feststellen. Im Grünen Datenkonto werden die Energieverbräuche der Gebäude erfasst, analysiert und Einsparmöglichkeiten gesucht.

Wer?

Jeder kann etwas tun und sollte sein eigenes Umweltverhalten kritisch hinterfragen. Das Umwelt Team der Uttenreuther Matthäus-Gemeine kann dazu Anstöße geben und nimmt solche auch gerne entgegen. Immerhin ist unsere Kirchengemeinde seit 27.7.2016 nach dem „Grünen Gockel“ ausgezeichnet.

Umweltprogramm-Uttenreuth

Weitere Informationen